left
Requirements

Agiles Requirements Engineering für Product Owner

Was passiert im Zuge einer agilen Transformation mit dem Requirements Engineering (RE)? Bedeutet agiles RE, Anforderungen nur noch in Form von User-Storys zu verwalten? Wie wird eine ausreichende Dokumentation sichergestellt? Wie findet man gute Akzeptanzkriterien? Wird die Rolle des Requirements Engineers noch gebraucht und in welcher Beziehung steht sie zur Rolle des Product Owners? Und wie passen Artefakte, Methoden und Dokumente des „klassischen“ RE ins Bild?

„Quality from the beginning“ bezieht sich in Projekten, vor allem auch auf den Erfolgsfaktor, Umgang mit Anforderungen. Unsere Expertise im Requirements Engineering besteht darin, dir als Product Owner (PO) dabei zu helfen, in deinem Team Verständnis über die Bedürfnisse und die Arbeitsweise der späteren Nutzer zu schaffen. Es gilt, das „Was“ und das „Warum“, den so genannten Problemraum zu verstehen und aufzubereiten – leichtgewichtig, „just in time“, also so wenig wie möglich und so viel wie nötig. Dabei spielt es nach unserer Projekterfahrung übrigens keine Rolle, woher die dabei eingesetzten Hilfsmittel kommen – entscheidend ist, dass sie dem PO und dem Team helfen.

Dabei haben wir von Anfang an die – viel zu oft vernachlässigte – Testbarkeit der identifizierten Storys und Requirements im Blick. Dieses Vorgehen ist ein Alleinstellungsmerkmal von QualityMinds.

Wenn du als Product Owner erfahren möchtest, ob, wie viel und welches Requirements Engineering dich bei deiner Arbeit am besten unterstützt, dann bist Du bei uns genau richtig.

Workshops
Consulting & Coaching
Methodik
Workshops

Bei Workshops nehmen wir QualityMinds unsere Teilnehmer*innen auf eine spannende und erkenntnisreiche Reise mit. Damit du den größten Nutzen daraus ziehst, arbeiten wir bevorzugt mit deinen eigenen konkreten Beispielen. Deshalb bereiten wir jeden Workshop gründlich mit dir vor und klären deine Ziele, Vorkenntnisse und Hilfsmittel.

Workshop „User Story Improvement“ (1 Tag)
Findest du es schwierig, User-Storys angemessen zu schneiden? Sind deine Storys schon zu oft im Lösungsraum angesiedelt? Bist du mit deinen Akzeptanzkriterien unzufrieden? Fragst du dich, wie Storys und formale Dokumentation sinnvoll zusammenspielen können? User-Storys alleine sind noch kein Garant dafür, den Umgang mit Anforderungen in agilen Projekten ausreichend im Griff zu haben. Bringe deine Storys mit und wir erarbeiten gemeinsam Lösungen für deine ganz spezielle Situation.

Workshop „Testability“ (1 Tag)
Anforderungen sollen testbar sein (siehe INVEST oder IREB), aber was heißt das genau? Und wie stellst du diese Testbarkeit in deinen Anforderungen frühzeitig sicher? Egal ob du agil arbeitest oder nicht: Der Workshop vermittelt praxisbewährtes methodisches Handwerkszeug und gibt Gelegenheit, dieses anhand deiner mitgebrachten Beispiele gemeinsam mit dir einzuüben.

Workshop „RE Improvement“ (1-2 Tage)
Du bist der Meinung, dein – agiles oder nicht-agiles – Requirements Engineering ist ausbaufähig, bist aber unsicher, wie du das Thema anpacken sollst? Gemeinsam werfen wir einen Blick auf dein aktuelles Vorgehen (genauer: deinen RE Prozess und deine Beispiel Requirements) und identifizieren gemeinsam mit dir Stärken und Verbesserungspotenziale, Handlungsfelder und pain points. Als Ergebnis bekommst du konkrete Handlungsempfehlungen und eine erste Roadmap. Agile Teams erhalten insbesondere eine Antwort auf die Frage, wie viel und welches RE in ihren Projekten nötig oder hilfreich ist.

Consulting & Coaching

Consulting

Als Consultants unterstützen wir dich und dein Projekt vor Ort in folgenden Rollen:

  • Product Owner
  • Requirements Engineer
  • Business Analyst

 

Wir übernehmen die Rolle verantwortlich, integrieren uns bestmöglich in dein Team und liefern „in time & in budget & in quality“ die von dir benötigten Arbeitsergebnisse.

 

Coaching

Alternativ dazu unterstützen wir deine Mitarbeiter*innen, die eine dieser Rollen bereits ausüben, und stellen einen

  • Coach für Product Owner/Requirements Engineers/Business Analysts

 

als Sparringspartner, Erfahrungs- und Wissensträger zur Seite. Insbesondere zu allen Themen rund um agile Werte und Vorgehensweisen können wir dein Team wirksam unterstützen.

Methodik

agiRE Team

In einem agilen Team ist das Ziel von Requirements Engineering das Erzeugen eines gemeinsamen Verständnisses über das zu entwickelnde Produkt und dessen Nutzer.

agiRE Big Picture 1

Das Team muss zunächst die Produktvision verstehen. Dafür kann es beispielsweise ein Produkt-Poster mit den wichtigsten Funktionen, Usern, Partnersystemen, Zielen und Risiken entwerfen oder die Methode Product Canvas nutzen.

agiRE Story

Anschließend muss das Team verstehen, was die User Storys der jeweils nächsten Iteration konkret umfassen. Eine einzelne User Story beschreibt dabei nicht alle Details, die für Entwicklung bzw. Test nötig sind, und muss um testbare Akzeptanzkriterien ergänzt werden. Um zu entscheiden, ob weitere Details dokumentiert werden, sollte sich das Team für jede Story die folgenden zwei Fragen stellen:

agiRE DoD

Gibt es Dokumente, die – bspw. aus regulatorische Gründen – für diese Story zwingend erstellt werden müssen? Diese Dokumente sollten Teil der Definition of Done werden. Während des Plannings sollten entsprechende Tasks erstellt werden.

agiRE HAM

Gibt es Artefakte – bspw. eine Entscheidungstabelle oder ein Prozessdiagramm – die dem Team bei der Realisierung helfen würden? Wenn ja, sollten diese Artefakte im Grooming (auch: Refinement) erstellt werden. Eine Hilfe beim Finden hilfreicher Artefakte kann ein Artefakt-Poster sein, auf dem mögliche Formate, Einsatzszenarien und zugehörige Testmethoden abgebildet sind.

agiRE Communication

Wenn zusätzliche Artefakte/Dokumente weder hilfreich noch notwendig sind, genügt direkte Kommunikation zwischen dem Team und dem Product Owner. So entsteht nur Dokumentation, die einen Mehrwert bietet; gleichzeitig liegt im Sprint alles vor, was das Team benötigt.

Das Team

Hier lernst du einige von uns kennen:
Requirements Engineer
Veronica
Requirements Engineer
Rebecca
Team Lead Requirements
Christian

Kontakt

Für Fragen und Anfragen ist Dr. Christian Brandes für dich da:

+49 911 660732011